im kontext...

Die Beheizung des Gebäudes nimmt den bei weitem größten Anteil an notwendiger Energie in Anspruch.

  • im Schnitt beträgt der Anteil an Heizwärme 80%
  • die Heizungsanlage ist mit etwa 25% am Gesamtverlust beteiligt

 

Das Problem in den bestehenden Heizsystemen ist nicht die Effizienz der einzelnen Bauteile. Vielmehr zeichnen sich diese durch einen jeweils hohen Wirkungsgrad aus. Das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten wird in den Standardkonfigurationen jedoch nicht beachtet. Dadurch wird  ein hoher Wirkungsgrad der Gesamtanlage verhindert und die Wirtschaftlichkeit der Investition in eine neue Heizungsanlage sinkt dramatisch...

: individuell...

Vor dem Hintergrund der drastisch steigenden Brennstoffpreise stellt sich die Fragen nach alternativen Brennstoffen immer mehr Verbrauchern. 

Ein objektiver Vergleich aller technisch denkbaren Heizsysteme hilft Ihnen bei der Wahl. Wir berechnen die Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Systeme unter Berücksichtigung der gebäudespezifischen und nutzerabhängigen Besonderheiten. 

Ihr Vorteil:

Sie wissen schon vor der Wahl der Anlagentechnik, ob diese für Ihr Gebäude geeignet ist und ob sich die geplante Investition bezahlt macht.

: informativ

Was ist denn nun die richtige Wahl der richtigen Heizung?

Worauf muss ich achten?
Wie entwickeln sich die Brennstoffpreise?

Die Wahl der Wärmeerzeugung, der Wärmeübegabe und des passenden Brennstoffs ist von vielen Faktoren abhängig. In jedem Fall ist eine Betrachtung der persönlichen Umstände notwendig ist. Es gilt, Fragen zu klären, wie

  • persönliche Lebensumstände
  • finanzieller Rahmen
  • räumliche Gegebenheiten
  • künftige Entwicklungen 

Sprechen Sie uns an, damit wir Ihnen gerade in diesem speziellen Bereich der Energieberatung behilflich sein können...